Willkommen
Was ist Process Mining?
Anwendungen
Technologie
Softwarelösungen
Download
Kontakt
Literatur
 


Process Mining ist die Bezeichnung einer neuen Technologie und der Name eines Forschungsprojektes, das sich der Entwicklung und Anwendung dieser Technologie widmet.

Die Process Mining Technologie kann als ein spezielles Data Mining verstanden werden. Die Zielsetzung des Data Mining besteht darin, aus großen Datenbeständen (Data) Wissen zu extrahieren (Mining). Process Mining zielt auf eine ganz bestimmte Art von Wissen ab: Das Prozesswissen. Dieses Wissen verwenden wir, um zielgerichtet zu handeln, um Dinge zu verändern oder neue Dinge zu schaffen. Neben dem Prozesswissen gibt es das Faktenwissen. Bei den Daten, die das Process Mining verwendet, handelt es sich um Aufzeichnungen der zielgerichteten Ausführung von Prozessen. Diesen Ausführungen lag implizit Prozesswissen zugrunde: Die Ausführenden der Prozesse wussten was, wie, wann und wo zu tun war. Dieses Wissen möchte man in Form von Modellen bzw. Schemata explizieren, damit es gesichert, übertragen und wiederverwendet werden kann. Die Träger des Wissens stehen jedoch hierfür oftmals nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Ein Weg, diesem Problem zu begegnen, besteht darin, von den Prozessausführungen auf das Prozesswissen zu schließen. Hierin besteht das Ziel und der Nutzen des Process Mining: Die Gewinnung von formalisiertem Prozesswissen aus den Aufzeichnungen von Prozessausführungen.

Das Process Mining Forschungsprojekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Process Mining Technologie zu entwickeln und anwendbar zu machen. Hierzu gehört die Erarbeitung theoretischer Grundlagen, Algorithmen und Verfahren des Process Mining, genauso wie deren Umsetzung in Software-Werkzeuge und –Systeme, sowie deren praktische Anwendung.

© 2001-2004 Guido Schimm

 
Top